Flöte aus Eibenholz, Cis, 432Hz
Flöte aus Eibenholz, Cis, 432Hz

Als ich im 2010 in die Ferien nach Colorado flog, konnte ich nicht ahnen, dass diese Ferien mein Leben in eine Richtung lenken würde, für die ich heute immer noch sehr Dankbar bin.

Alles begann, als ich durch den Flughafen von Denver lief und ich über die Lautsprecher die Musik von R.C. Nakai hörte, der auf einer indianischen Liebesflöte spielte. Es war, als wenn mich jemand am Haarschopf genommen hätte und sagen würde, lieber Helmut höre genau hin. Die Musik berührte mich augenblicklich. Ich lief durch den Flughafen, vorbei an grossen Porträts indigener Häuptlinge und im Hintergrund spielte diese magische Musik. Im Flughafenkiosk kaufte ich mir dann die CD, die ich in den 3 Wochen Ferien immer wieder hörte.

Wieder in die Schweiz zurückgekehrt, ging es nicht lange und ich entschloss mich diese Flöten zu bauen. Es war ein Bauchentscheid ohne gross zu überlegen. Ich fing einfach an und innerhalb ½ Jahres hatte ich alles was es dazu braucht, eine Werkstatt, alle Maschinen, Holz, DVD mit Bauanleitung aus Amerika usw.

Dass ich auf dem richtigen Weg war zeigte mir auch diese kleine Episode: meine Werkstatt hatte keine Heizung und ich stand in der kalten Werkstatt und dachte mir so, dass ein Teppich für den Boden sicher helfen würde. Als ich am nächsten Morgen mit dem Velo ins Geschäft zur Arbeit fuhr, stand am Strassenrand ein Teppich, gratis zum Mitnehmen. Ich wäre beinahe vom Velo gefallen. Am Abend lag der Teppich in meiner Werkstatt, er war 3cm dick und passte genau!!! Ich hatte meine Berufung gefunden.

Seitdem sind über 10 Jahre vergangen. In dieser Zeit habe ich über 600 Flöten gebaut. Von Hamburg bis Rom spielen Menschen meine Flöten. Ich hatte in diesen Jahren so viele schöne Erlebnisse und habe so viele Bekanntschaften durch meine Flöten gemacht, dass ich von Herzen dankbar bin.

 

Es ist etwas Wunderbares in Fluss gekommen, das hoffentlich noch lange anhalten wird.

 

Mit einem Lächeln 

Helmut